Warum habe ich Schmerzen vor meiner Periode? – PMS Symptome und Behandlung - Loop

Warte nicht länger und entdecke unsere neue Sportkollektion 💙

Entdecke unsere neue Sportkollektion 💙

Gooo >

Warum habe ich Schmerzen vor meiner Periode? – PMS Symptome und Behandlung

Spannende Brüste, Schmerzen im Unterleib, Müdigkeit, Heißhunger oder Stimmungstief – all diese Symptome kündigen an, dass deine Periode bald kommt. Heute klären wir dich über das PMS auf, damit du besser verstehst, was in deinem Körper vor sich geht.

Was ist das prämenstruelle Syndrom oder PMS?

In den sozialen Netzwerken, aber auch in Podcasts wird viel darüber gesprochen – aber was ist PMS?

Was bedeutet PMS: PMS ist die Abkürzung für „prämenstruelles Syndrom“. Es handelt sich dabei um die Gesamtheit der körperlichen Symptome und der Stimmungsänderungen, die du vor deiner Periode spüren kannst. Jede dritte Frau ist vom PMS Syndrom betroffen.

Wie genau PMS Frauen erleben, ist von Frau zu Frau und sogar von Zyklus zu Zyklus verschieden. Solltest du dich dabei ertappen, dass du wie ein Schlosshund weinst, weil du keine Schokolade mehr zuhause hast oder du wegen einer Kleinigkeit einen Nervenzusammenbruch erleidest – dann sieh am besten in deinem Kalender nach, ob deine Periode demnächst ansteht. Wahrscheinlich handelt es sich bei deinen Reaktionen um PMS Symptome.

Die gute Nachricht ist, dass es sich beim PMS Syndrom um ein kurzes Phänomen handelt und nicht um eine Krankheit. Kein Grund zur Sorge! Dennoch erhältst du hier einige Tipps und Hinweise, um möglichst gelassen die Symptome vor deiner Periode zu überstehen.

Wann beginnt das PMS?

Das prämenstruelle Syndrom beginnt, wie sein Name schon verrät, vor der Periode. Es handelt sich um eine Zeit, in der deine Hormone verrückt spielen und die einige Tage, manchmal sogar Wochen vor deiner Monatsblutung beginnt. Glücklicherweise verschwinden die PMS Symptome meistens am ersten Tag deiner Periode.

Welches sind die Symptome vor deiner Periode?

Folgende Symptome können vor deiner Periode auftreten:

  • Empfindliche Brüste
  • Akne
  • Kopfschmerzen
  • Starke Müdigkeit
  • Blähungen
  • Muskelschmerzen
  • Gelüste und Heißhunger
  • Unterleibskrämpfe
  • Verdauungsstörungen
  • Stimmungsschwankungen und Gereiztheit

Einige dieser Symptome kommen dir wahrscheinlich bekannt vor, wie z.B. die empfindlichen Brüste, die unreine Haut, Kopfschmerzen oder Unterleibsschmerzen – obwohl deine Tage noch gar nicht eingesetzt haben.

Das PMS Syndrom kann sich auch mit dem Alter verändern. Zu Beginn der Geschlechtsreife, bis zum Alter von 30 Jahren können die Symptome durchaus etwas stärker sein und häufiger aufkommen, weil die Hormonschwankungen dann stärker sind.

Das gilt auch für den Fall, wenn du die Pille absetzt. Dann kann es einige Zeit dauern, bis sich dein Zyklus wieder eingependelt hat. Währenddessen können die Symptome intensiver sein.

Auch während der Wechseljahre, die zwischen einem Jahr und acht Jahren dauern, können sich deine Symptome verändern. Während der Wechseljahre können sich die Symptome verändern. Die Wechseljahre können zwischen einem und acht Jahren dauern. Da die Eierstöcke ihre Tätigkeit in dieser Zeit langsam herunterfahren, können die Symptome stärker oder schwächer werden.

Warum passiert mir das vor und nicht während meiner Periode?

Das prämenstruelle Syndrom ist an die verschiedenen Phasen zwischen dem Eisprung und dem Einsetzen der Regelblutung geknüpft. In dieser Zeit finden in deinem Körper viele Prozesse statt.

Progesteron und Östrogen stellen deinen Körper und deinen Kopf auf eine harte Probe und es scheinen diese beiden Hormone zu sein, die die Ursache für das PMS bei Frauen sind. Tatsächlich ist bislang aber nicht sicher bekannt, durch was genau das Syndrom ausgelöst wird. In mancher Hinsicht bleibt der weibliche Körper ein Mysterium.

Wie kann ich das prämenstruelle Syndrom von einer Schwangerschaft unterscheiden?

„Du bist doch nicht etwa schwanger?“

„Also, naja, meine Brüste sind ganz geschwollen, ich habe Bauchschmerzen und große Lust auf einen Burger.“

Je nachdem, was du dir gerade im Leben wünschst, gehen diese Symptome mit großer Freude oder großer Angst einher. Und dann setzt deine Periode ein und je nachdem fühlst du entweder große Erleichterung oder große Enttäuschung.

Es ist nicht einfach, den Beginn einer Schwangerschaft von einem gewöhnlichen PMS zu unterscheiden, weil die Symptome schlichtweg die gleichen sind. Die Schuld liegt wieder beim Östrogen und Progesteron, die beide mehr oder weniger die gleichen Auswirkungen auf deinen Körper haben – ob es sich nun um eine Schwangerschaft oder den Beginn deiner Tage handelt.

Glücklicherweise gibt es aber doch einige Symptome, die sich eindeutiger einer Schwangerschaft oder einem PMS zuordnen lassen.

Typische Symptome vor Einsetzen der Periode:

  • Brustschmerzen
  • Übelkeit
  • Heißhunger nach Fettigem oder Süßem
  • Migräne

Typische Symptome für die Frühschwangerschaft:

  • Tägliche Morgenübelkeit
  • Wachsende Brüste
  • Heißhunger auf ein bestimmtes Lebensmittel
  • Geruchsempfindlichkeit
  • Schmierblutungen
  • Harndrang

Sollte sich deine Periode verspäten, kannst du dir mit einem Schwangerschaftstest Klarheit erschaffen. Was die Müdigkeitserscheinungen betrifft, so lassen sie sich beiden Phänomenen zuordnen. Dein Körper arbeitet hart, egal, ob er gerade ein Baby entstehen lässt oder deine Periode einleitet.

Was eignet sich zur PMS Behandlung?

Es gibt kein Wundermittel für die Behandlung von PMS – egal, ob es sich um körperliche Symptome wie Übelkeit oder um Stimmungsschwankungen handelt. Es gibt aber ein paar Hausmittel, die dir helfen und die Symptome lindern können:

  • Die gute alte Wärmflasche lindert Unterleibsschmerzen
  • Eine warme Dusche verschafft Abhilfe bei Unterleibskrämpfen
  • Pflanzliche Heilmittel helfen ebenfalls. Die pflanzliche Kraft der Nachtkerze entspannt deine Brüste, Mönchspfeffer bringt deine Hormone wieder in Balance und wirkt präventiv
  • Magnesium und Vitamin B6 lassen dich schmerzfrei und entspannt durch diese Phase kommen, genauso wie Massagen oder ein warmes Bad
  • Ausreichend Schlaf lindert die Symptome
  • Eine gesunde Ernährung beugt Akne und Verstopfung vor

Auch wenn natürliche Mittel für den Körper besser sind, kannst du im Notfall auf Ibuprofen oder Paracetamol gegen die Schmerzen zurückgreifen. Sport, gesunde Ernährung und Stressvermeidung sorgen dafür, dass dir das PMS nicht allzu stark zusetzt. Sollten die Symptome immer schlimmer oder gar unerträglich für dich werden, gehe lieber auf Nummer sicher und lasse dich von deinem Frauenarzt untersuchen.

Was ist eine Prämenstruelle Dysphorische Störung?

Manche Frauen leiden derart stark unter den Symptomen vor Eintritt der Periode, dass es sich dabei um eine Krankheit handelt, die „prämenstruelle dysphorische Störung“ genannt wird. Das betrifft rund 2 – 6 % der Frauen im gebärfähigen Alter.

Die Krankheit macht sich durch eine starke Reizbarkeit, Wut oder große Depressionen bemerkbar. Betroffene leiden darunter so sehr, dass sie nicht mehr arbeiten oder den Alltag bewältigen können. Die Behandlung erfolgt nicht nur mit Medikamenten, sondern auch durch psychologische Unterstützung.

Dieser Artikel hat dir eine Antwort auf die Frage Was ist PMS? gegeben. Du weißt nun über PMS Bescheid und hast auch einige Hilfsmittel parat, um deine Beschwerden in Zukunft zu lindern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Wir sind für dich da

Hast du eine Frage zu unseren Produkten? Einen Verbesserungsvorschlag? Kontaktiere uns, wir sind da, um dir zu helfen.

Schnelle Lieferung*

Lieferung mit der Deutschen Post. Versandkostenfrei in Deutschland ab einem Einkaufswert von 60€. Klicke auf unsere Liefer-Seite
*außer einige ausgewähle Produkte

Gratis Rücksendung

Un problème dans la taille de culotte ? Une erreur lors de ta commande ? Pas de problème, nous sommes là pour te trouver des solutions !

Einfache & sichere Zahlung

Keine Sorge bei deiner Bestellung, alle Zahlungsinformationen und persönliche Daten auf dieser Seite sind gesichert.

Newsletter
10% Rabatt
Folge unserem #flow

Melde dich an und erhalte alle unsere Neuigkeiten, Tipps und Tricks direkt in dein Postfach + 10% Rabatt auf deine erste Bestellung

Gespeichert! Schaue in deine Mails