Fragen zur Dauer des Menstruationszyklus | Loop

Warte nicht länger und entdecke unsere neue Sportkollektion 💙

Entdecke unsere neue Sportkollektion 💙

Gooo >

Alle deine Fragen zur Länge des Menstruationszyklus

Nicht bei allen Frauen ist die Regel auch tatsächlich regelmäßig. Einige müssen mehrere Monate warten bis ihre Periode wiederkehrt, während andere sie nur wenige Tage nach dem Ende der vorherigen haben.

Also, wie viele Tage dauert die Periode? Warum kann man einen unregelmäßigen Menstruationszyklus haben? Wir helfen dir, Klarheit zu schaffen. Lass uns dieses Thema gemeinsam ungezwungen behandeln, denn schließlich ist die Periode ganz natürlich!

DER MENSTRUATIONSZYKLUS: WAS IST DAS?

Die Dauer des Menstruationszyklus umfasst den Zeitraum des ersten Tages an dem die Regel beginnt und endet mit dem letzten Tag vor der nächsten Blutung. Dieser Zyklus wird fortgesetzt, wenn keine Befruchtung erfolgt ist.

Wie viele Tage dauert ein Menstruationszyklus maximal?

Im Allgemeinen dauert der Menstruationszyklus 28 Tage, er kann jedoch auch kürzer oder länger sein. Er kann zwischen 21 und 35 Tagen variieren. Wenn dein Zyklus also nicht genau 28 Tage lang ist, brauchst du dir keine Sorgen zu machen! 

Konkret gliedert sich der Menstruationszyklus in zwei Phasen.

Die erste Phase wird als „Östrogenphase“ oder „Follikelphase“ bezeichnet und dauert die erste Hälfte des Zyklus.

In jedem Eierstockfollikel befindet sich ein Ei. Diese Eierstockfollikel wachsen dank der Produktion des Hormons FSH, das von der Hypophyse ausgeschüttet wird. Am Ende reift nur einer und die anderen verschwinden. Gleichzeitig sezernieren die Eierstöcke Östrogen, so dass sich das Endometrium (die Gebärmutterschleimhaut) verdicken kann, um bei einer Befruchtung eine Eizelle aufzunehmen.

Der allmähliche Anstieg des Östrogenspiegels im Blut führt zur plötzlichen Freisetzung des luteinisierenden Hormons (ebenfalls von der Hypophyse ausgeschüttet). Der dominante Follikel bricht und bringt ein Ei zur Welt: das ist der Eisprung.

Diese Eizelle wandert den Eileiter hinunter, um die Gebärmutter zu erreichen. Diese Phase dauert im Durchschnitt 3 oder 4 Tage. Das Ei ist für etwa 24 Stunden befruchtungsfähig. Wenn es keine Befruchtung gibt, degeneriert es.

Die zweite Phase wird „Progesteronphase“ oder „Lutealphase“ genannt. Aufgrund der Produktion des luteinisierenden Hormons wird der Follikel, der die Eizelle freigesetzt hat, zu einem Gelbkörper, der vorübergehend Östrogen und Progesteron produziert. Letzteres wirkt auf die Verdickung der mit Nährstoffen angereicherten Gebärmutterschleimhaut. Ungefähr 8 Tage nach dem Eisprung erreicht die Progesteronproduktion ihr Maximum und wird dann schwächer (die Hypophyse hat die Sekretion des luteinisierenden Hormons gestoppt). Zu diesem Zeitpunkt beginnt sich der Gelbkörper zurückzubilden (ca. vom 23. bis 28. Tag), was zu einer Abnahme des Östrogenspiegels führt.

Durch diese hormonellen Schwankungen wird die Gebärmutterschleimhaut nicht mehr so stark mit Sauerstoff und Blut versorgt. Sie degeneriert und wird von der Vagina abgestoßen: das ist die Regel.

WIE LANGE DAUERT DIE REGEL?

Die Dauer der Periode ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Im Durchschnitt sind es 3 bis 7 Tage.

Auf die Frage „Wie viele Tage dauert ein Menstruationszyklus maximal?“ gibt es keine einheitliche Antwort. Wir können das nicht  definitiv beantworten, jede Frau ist einzigartig!

WARUM IST MEIN MENSTRUALZYKLUS UNREGELMÄSSIG?

Einige Zyklen können länger sein als andere. Wann ist das normal und wann ist eine Beratung sinnvoll?

Pubertät und die erste Regel

Wenn du gerade deine erste Periode hattest, ist es normal, dass dein Menstruationszyklus noch nicht regelmäßig ist. Während der Pubertät erlebt der Körper einen echten hormonellen Umbruch, der kurze oder aber sehr lange Zyklen verursacht. Einige heranwachsende Mädchen brauchen mehrere Jahre, bis sie einen regelmäßigen Menstruationszyklus zu haben.

Auch wenn du mehrere Monate keine Periode hattest, besteht kein Grund zur Sorge (es sei denn, du hattest ungeschützten Geschlechtsverkehr – in diesem Fall ist es wichtig, einen Schwangerschaftstest zu machen und den behandelnden Arzt oder Gynäkologen zu kontaktieren). 

Der Lebensstil spielt auch eine Rolle

Zu intensive körperliche Aktivität in Kombination mit zu wenig Fettmasse kann zu einer erhöhten Belastung deines Körpers führen. Letzteres sendet dann ein Signal an dein Gehirn, um es anzuweisen, die Produktion von Fruchtbarkeitshormonen zu stoppen. Es besteht kein Grund zur Beunruhigung: durch eine leichte Verlangsamung der körperlichen Aktivität sollte sich alles wieder normalisieren. 

Umgekehrt ist Übergewicht auch eine Ursache für eine Störung des Menstruationszyklus, denn bei Übergewicht neigt der Körper der Frau dazu, mehr Östrogen auszuschütten. Die Periode ist normalerweise unregelmäßiger, länger und stärker. Darüber hinaus können auch andere Erkrankungen wie Endometriose oder Endometriumkarzinom induziert werden.

Im Allgemeinen kann eine große Gewichtsveränderung über einen kurzen Zeitraum deinen Körper belasten und deine Periode beeinträchtigen.

Müdigkeit und Schlafstörungen sind ebenso Faktoren, die den Menstruationszyklus stören. Neben unruhigen Nächten können auch unregelmäßige Arbeitszeiten, häufige Reisen ins Ausland in verschiedenen Zeitzonen zu einem variablen Menstruationszyklus führen.

Verhütung und bestimmte Behandlungen

Bestimmte Behandlungen und Medikamente können Hormonrezeptoren stören und somit zu einer Veränderung des Regelzyklus führen. Darüber hinaus können bestimmte Arten von Pillen (insbesondere die Gestagen- oder Mikropille) und empfängnisverhütende Implantate die Periode stoppen oder zumindest ihre Regelmäßigkeit beeinträchtigen.

Prämenopause

In der Zeit vor der Menopause wird der Hormonzyklus wieder gestört. Neben einigen Symptomen, die oft mit der Prämenopause verbunden sind (Müdigkeit, Gewichtszunahme oder Hitzewallungen), ist die Regel unregelmäßiger und die Blutungen sind weniger stark.

Einige Krankheiten verursachen eine unregelmäßige Dauer des Menstruationszyklus

Schließlich können bestimmte Krankheiten eine Unregelmäßigkeit im Menstruationszyklus hervorrufen. Dies ist insbesondere bei der Endometriose der Fall, der wir bereits einen Artikel gewidmet haben.

MENSTRUATIONSZYKLUS UND SCHWANGERSCHAFT

Eine Schwangerschaft führt dazu, dass der Menstruationszyklus und damit die Menstruation gestoppt wird. Einige Frauen müssen mehrere Monate warten, bevor die Regel wieder einsetzt (dies wird als Rückkehr zur Windel bezeichnet). Du wirst wahrscheinlich mehrere Monate warten müssen, bis wieder ein Gleichgewicht hergestellt ist.

ICH HATTE DIESEN MONAT MEINE REGEL NICHT, IST DAS NORMAL?

Amenorrhoe bezeichnet das Ausbleiben der Regel. Dies ist natürlich und normal, wenn du gerade deine erste Periode bekommen hast, schwanger bist, stillst oder dich in der Prämenopause befindest. Darüber hinaus können, wie wir gesehen haben, andere Faktoren zu einer Störung des Menstruationszyklus führen. Daher ist es wichtig, die Ursache zu ermitteln.

Beachte jedoch, dass die Schwangerschaft der häufigste Grund für eine ausbleibende Regel ist. Wenn du ungeschützten Geschlechtsverkehr hattest, ist ein Schwangerschaftstest erforderlich.

Wie lange dauert deine Periode? Im Allgemeinen schlagen wir bei Loop vor, einen Spezialisten aufzusuchen, wenn du eine unregelmäßige Regel, starke Blutungen oder Unterleibsschmerzen bemerkst.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Wir sind für dich da

Hast du eine Frage zu unseren Produkten? Einen Verbesserungsvorschlag? Kontaktiere uns, wir sind da, um dir zu helfen.

Schnelle Lieferung*

Lieferung mit der Deutschen Post. Versandkostenfrei in Deutschland ab einem Einkaufswert von 60€. Klicke auf unsere Liefer-Seite
*außer einige ausgewähle Produkte

Gratis Rücksendung

Un problème dans la taille de culotte ? Une erreur lors de ta commande ? Pas de problème, nous sommes là pour te trouver des solutions !

Einfache & sichere Zahlung

Keine Sorge bei deiner Bestellung, alle Zahlungsinformationen und persönliche Daten auf dieser Seite sind gesichert.

Newsletter
10% Rabatt
Folge unserem #flow

Melde dich an und erhalte alle unsere Neuigkeiten, Tipps und Tricks direkt in dein Postfach + 10% Rabatt auf deine erste Bestellung

Gespeichert! Schaue in deine Mails